Hier könnten auch Ihre Erlebnisse mit dem ehemaligen Urlaubsender Radio Adria stehen. Die besten Geschichten und Erlebnisse von den Besuchern dieser Webseite, aus dem Gästebuch oder per E-Mail werden hier von Zeit zu Zeit übernommen. Lesen Sie weiter unten ...

Waren sie auch ein Hörer - FAN von Radio Adria? Dann schreiben Sie mir Ihre Erlebnisse ...


Gästebuch

Beim Einlangen interessanter Besuchergeschichten, werden
die Einträge aus E-Mails oder dem Gästebuch übernommen!
Letzte Übernahme am: 18.10.2016


E-Mail

Reihenfolge vom Einlangen der Kommentare von unten nach oben - also Neueste zuerst !
Thomas N. (Gästebuch) - 14.8.2016:

Tolle Seite! Erinnere mich gerne an die Italien-Ferien in den 80er Jahren zurück, natürlich mit Radio Adria.
So etwas müsste man wieder ins Leben rufen, käme sicherlich auch heute noch gut an.
 

Walter  S. (Gästebuch) - 21.7.2016:
Liebe Besucher der Erinnerungsstücke von Radio Adria.
Echt schade das es den Sender nicht mehr gibt so ein Sender gehörte wieder gemacht.
Am besten wäre es wenn nicht nur an der Oberen Adria zu empfangen wäre sondern gleich bis Neapel hinunter, müsste doch machbar sein.
Es bräuchte nur einen der soviel Mut hat. Aber dann müsste der Sender nicht nur von Juni bis 15 September in Betrieb sein, sondern das ganze Jahr über.
Einen tollen Moderator von Radio Adria habt ihr vergessen und zwar Hartmut Frank Gander er ist mir immer aufgefallen durch seine Stimme.
Ciao Walter Seiwald 

 

Matthias F. (Gästebuch) - 13.1.2016:
Hallo, durch reinen Zufall habe ich diese tolle Seiten gefunden und schwelge in Erinnerungen.
Radio Adria lief 1978 - 1986 jedes Jahr durchgehend im Lignano -Urlaub. Unvergesslich die Morgen - Anmoderationen von Thomas Weigt und Jean Andre.
An meinen Besuch in der Villa kann ich mich noch gut erinnern - und ja: die gelbe Postkarte haben wir noch! Schön, dass es diese Seiten gibt.
Marina W. (Gästebuch) - 2.9.2015:

Hallo Ihr Lieben, im heutigen Zeitalter der Technik hab ich euch gefunden. Ich gehöre dann wohl zu den Oldies. Mein einschneidendes Erlebnis war, dass ich im Alter von 15 Jahren das 1te Mal mit meiner Familie im August 1977 in Porec, ehemals Jugoslawien im Urlaub war. Ich lag auf der Liegewiese, hatte meinen Weltempfänger an und es lief Radio Adria. Der Moderator, er hatte soooo eine tolle Stimme, und Asche auf mein Haupt, sein Name ist mir entfallen, verkündete die Nachricht vom Tod von Elvis. Ich war fix und fertig und mit mir die Leute drum herum. Wise man say hat er gespielt, es lief nur noch Elvis und er war genauso geschockt wie wir. Danach waren wir noch ein paar Jahre dort im Urlaub, zweite Heimat, aber das verbindet mich bis heute mit Radio Adria.

Liebe Grüße aus Hamburg :)…

Jean T. (Gästebuch) - 19.3.2015:

Was für eine verrückte Urlaubs Zeit..Sonne...baden...und Camping Lido.…

Jochen S. (E-Mail Auszug) - 15.10.2014:

Hallo aus Nordrheinwestfahlen!
ich bin selber von 1979 - 1990 mit radio adria aufgewachsen und ich finde es megatoll, das ihr die Erinnerungen aufrecht erhaltet! danke
LG Joschi

Gerhard A. (Gästebuch) - 6.7.2014:

Tolle Seite, mit viel Liebe zusammengestellt. Die Arbeit, die dahinter steckt, kann ich nur erahnen. So viele Infos!
Danke, dass Du eine wunderbare Erinnerung mit dieser Seite lebendig hältst. Die meisten Besucher hier kommen wohl aus der Wickie, Slime und Paiper-Zeit, also geboren so um 1960. Ich hoffe, vielen Besuchern wird auch so warm ums Herz wie mir, wenn sie sich die RA-Signation anhören und auf dieser Seite schmöckern. Danke!
 

Frank Hollmann ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 11.5.2014:

Lieber Johnny,

hoffe, Dir geht es gut.

Ich komme gerade aus Kroatien zurück und hab dabei auf dem Rückweg einen kurzen Abstecher nach Aquileia und Grado gemacht, zum ehemaligen Studio und der damaligen Stammkneipe, in der wir uns oft am Ende des Sendetages noch trafen.

Ich selbst bin immer noch beim Bayerischen Rundfunk, im Moment als Chef vom Dienst und Moderator beim Sport in München. 2005 bis 2011 war ich mit meiner Frau als Korrespondent in China, hab dort für Zeitungen geschrieben, während meine Frau für den ARD-Hörfunk berichtete.

Herzliche Grüße

Frank Hollmann

Die Fotos vom ehemaligen Studio (bei dem Besuch von Frank im Frühjahr 2014) findet Ihr bei - >>> Sender & Studio <<<


 

Silke P. (Gästebuch) - 1.9.2013:

Hallo, ich war im Juli 1983 in Bibione um Urlaub zu machen und habe dort immer RADIO ADRIA aus Aquileia gehört! Es war für mich der schönste Urlaub. Ich erinnere mich sehr gerne daran! Ich war mit meinen Eltern auch im Studio und habe mich mit Andreas Wörz sehr nett unterhalten! - Total genial finde ich das ich durch Zufall auf die Seite gestoßen bin und würde mich über eine Antwort freuen! Schade nur das ich darauf nicht schon viel früher gekommen bin!

Liebe Grüße aus Berlin:)

Walter R. (Gästebuch) - 23.5.2013:

Was für eine verrückte ( Urlaubs) Zeit ... Sonne ... Baden ... und Radio Adria hören.
Besser konnte man es wirklich nicht haben.
Ein Besuch im Studio, war jedes mal ein Erlebnis.
Bei einem Besuch haben wir auch Jean Andre kennen und schätzen gelernt.
In den Jahren danach haben wir immer wieder gern Jean Andre für unsere privaten Partys gebucht.
(Insider des CB Funk Freundeskreis Hamburg wissen das noch )
Heute würde man sagen ... das ist immer ein MEGAHAMMER !!!!!
Danke Radio Adria und deren Macher für die wunderschöne Zeit.

Marcus (Gästebuch) - 18.8.2012:

Von 1979 bis in die 90er Jahre war ich jährlich in Bibione und habe immer Radio Adria gehört und auch einmal den Sender besucht. Als der Sender nicht mehr war, ist irgendwie auch ein Stück Urlaub gegangen. Ich war zwischenzeitlich öfter mal noch in Bibione und es fehlte irgendwie was. :(
Neulich bin ich umgezogen und habe tatsächlich noch Aufkleber und Postkarten gefunden. Sofort kamen Erinnerungen an die schönen Jahre hoch und auch einige Tränchen wurden vergossen....

Claudio (Gästebuch) - 14.8.2011:

Ciao an alle Grado und Radio Adria - Fans, ich bin in meiner Jugend in Grado zuerst Hotel Serena, auch Villa Bernt, in Punta Spin und dann in Tenuta Primero groß geworden. Jede Ferien, Ostern, Pfingsten, Sommerferien, Weihnachtsferien haben wir dort verbracht. Als Kind und Jugendlicher war dies wirklich meine schönste Zeit. Dies war in den 70-80 Jahren. Es war einfach schön, der Zusammenhalt unter den Campern/Leuten aus aller Welt. Sprache mit Händen und Füssen und den Nachbarn aus der Heimatstadt- das ganze Jahr hat man sich nicht gesehen - aber irgendwie in Grado war super. Ich schwärme und erzähle noch von den alten Zeiten. Da waren noch Stromausfall, kaltes Wasser in den Duschen an der Tagesordnung. Es war eine wunderschöne Zeit. Zuletzt war ich vor ca. vier Jahren in Grado. Habe die o.g. Campingplätze besucht um zu sehen wie es ist. Fazit vorweg. Alles super modern- aber kein Flair mehr. Chip-Karten zum Einlass, Gebühr wenn man mal wieder den Campingplatz besuchen will etc. Klar, es ist alles moderner, bequemer, schneller, luxuriöser geworden? Aber so gut wie kein Flair mehr. Jetzt könnt Ihr sagen, die Zeit und die Ansprüche wandeln sich; ich gebe Euch recht. Aber ist's deswegen schöner? Auch stimme ich zu, wenn ihr sagt, vergangenes ist vorbei- es zählt die Gegenwart und die Zukunft. JA, so ist es. ABER mir hat es in meiner Kindheit/Jugend dort gefallen. Vielleicht sehen, hören wir uns mal wieder dort.

Wünsche Euch eine gute, schöne, erholsame Ferienzeit im ehemaligen Sendegebiet des Senders RADIO Adria.
Tanti cari saluti manda
Claudio

Harald Z. (E-Mail Auszug) - 21.2.2011:

Hallo Johnny!

Erstmals möchte ich dir zu Deiner Webseite gratulieren. Du hast dir wirklich viel Mühe gemacht!
Es ist richtig traurig, das es außer Deine Bemühungen und die Webseite kaum mehr was gibt.
Ich möchte Dich bitten, das du mich informierst, wenn es wieder ein Treffen gibt, ich würde gerne dabei sein.

Ich habe den Radiosender in den 90er Jahren so wie alle kennen gelernt. Urlaub in Lignano … Regentage … Aquilea.
Als mein Eltern Haus gebaut haben fuhren wir jedes Jahr mit Freunden hin. Irgendwann so 1989-1990 gab es einen Aufruf,
das Radio Adria Kurzgeschichten für die Sendung „Radio Bambini“ suchte und so lieferte ich ca. 3 Jahre jeden Sommer einige Geschichten ab, die dann vorgelesen wurden. Etwa 1990, als Harry Raithofer dort war (noch mit langen Haaren) hat er versucht mich zu überreden,
das ich die Geschichte selber lesen soll. Es war ein hin und her, ich wollte nicht, obwohl ich soviel aufgetreten bin.
Irgendwann hab ich mich breitschlagen lassen und es wurde ein Tag vereinbart. Wir fuhren hin, steckten im Stau und kamen etwas zu spät, worauf der Wettermann (wer immer das war) meine Geschichte schon vorlas. Die Geschichte hieß „Neptun und seine Tiere“ und daraus wurde 2003 ein sehr erfolgreiches Kindermusical. Ich hab mich sehr geniert, Raithofer hat mir wohl verziehen, denn im Herbst darauf ging er zum Kinderfernsehen (ORF) und holte mich zum Kinder - Wurlitzer als Zauberer.

Nun auf jeden Fall hat deine Webseite viele schöne Erinnerungen in mir hervorgerufen.

Ich war auch ca. 1991 noch einmal in Lignano bei Tony Stuzka, bevor der Sender weg war.

L.G. - Harald Z.

Elmar P. (E-Mail Auszug) - 8.7.2010:

Hi Johnny,

ich war von 1977 als 5 jähriger bis 1998 jedes Jahr in Lignano, teilweise (so zw. 82-87) mit meinen Großeltern bis zu 6(!!) Wochen. Und das erste was ich als Kind beim Ankommen immer gemacht habe, war Radio aufstellen und RADIO ADRIA suchen!!! Mein Gott war das immer eine Schinderei, da waren ja gleich 5 Sender drinnen, wenn man am Einstellungsrad nur angekommen ist, oder nur die Antenne verdreht hat; aber erst wenn ich RA drinnen hatte konnte der Urlaub beginnen.
RA hat mich also meine ganze Kindheit und auch als Jugendlicher in den Sommerferien begleitet...Jeden Tag hab ich auf die längeren 19Uhr Nachrichten gewartet, denn danach war der SPORT!!! und Italienisch für Urlauber hab ich gern gehört, und bis jetzt kann ich viele italienische Phrasen noch ;-))

Da gab es doch noch eine Die Presse- Werbung: "Lernen Sie im Urlaub doch eine Neue kennen.... eine neue Tageszeitung natürlich; Lernen sie "Die Presse" kennen..........."

Mein Gott, kommen da Erinnerungen hoch, wahnsinn. Und als ich jetzt die Homepage fand mit den Mitschnitten angehört habe....GÄNSEHAUT!!! Die vielen Musikstücke in Jingles, Hintergrundmusik bei den Nachrichten, aber auch die Stimmen der Moderatoren waren mir total vertraut und ich bin voll in meiner damaligen "lignano-Stimmung"

Auf jeden Fall tolle Homepage, schön dass es auch für diese Erinnerungen im Internet Platz gibt....

Ein großes "Buon Giorno e Ciao a tutti", die auch diese Erinnerungen haben, und an jene, die an diesen Erinnerungen "Schuld" sind ;-)

cevediamo
Elmar

Thomas Weigt ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 27.5.2010:

Hallo nach Österreich,

ich habe gerade Eure Webseite entdeckt und meinen Namen dort auch gefunden. Damals, im Sommer 1981 und 1982 war ich auch als "deutscher" Moderator bei Radio Adria und habe heute noch die Jingles im Ohr mit dem Herren mit der tiefen Stimme! Die Chefin Brigitte Fritz kenne ich natürlich noch; ich hoffe, der Dame geht es gut?

Damals wurde ich sozusagen für den Hamburger Teil nach Italien geschickt, war aber auch zuvor in Wien bei Frau Fritz um zu erfahren,
wie es vor Ort laufen wird. Ich habe den Sender in guter Erinnerung behalten! Fast sollte ich mal die alten Fotos scannen ... :)

Tolle Erinnerungen an die gute alte Zeit.

Liebe Grüße aus Frankfurt

Thomas Weigt

Jens (E-Mail Auszug) - 19.5.2010:

hallo radio adria :-)

hey mann, da werden erinnerungen wach. am alten kasetten-radio-recorder gesucht und gefummelt, bis der sender drin war ... !
ich bin ,bzw war von 1974- 1984 jedes jahr in bibione - pineta (mit den eltern) auf einem campingplatz namens "capalonga" und radio adria war so oft es geht dabei. bei meinen ersten urlaubs-freundschaften ;-), hat mich dieser sender mit musik begleitet, bei schönen abenden am Vorzelt u.v.m.. jetzt hab ich durch wetter.com mal die gegend um bibione angesehn und dabei ist mir radio adria eingefallen.
nun lese ich hier, dass es den sender garnichtmehr gibt :-( ... (schrecklich)
sehr , sehr schade!! nun , heute bin ich 41 j. jung und nach vielen pauschal-fernreisen, ziehts mich einfach wieder in meine alte "2.Heimat" zurück - nach bibione!
ganz großes lob für diese homepage und die bemühungen an johnny!!!!
vielen dank, für die bild und tonbeiträge ... man bekommt feuchte augen ... (Ich auch, als ich das soeben las. - Danke von Johnny©)

herzliche grüße aus stuttgart,
jens

Herbert R. (E-Mail Auszug) - 15.2.2010:

Hallo Johnny!

Mein Name ist Herbert und ich wohne in der Nähe von Graz. Die Faszination "RADIO" hat mich seit meiner Kinder-/Jugendzeit begleitet. "RADIO ADRIA" war für mich - und ist es auch heute noch immer - der Inbegriff von perfektem Radio für ALLE. Information, Stimmung, Musik-Mix, ... waren genau diese prägenden Elemente der Unterhaltung, welche man seit vielen Jahren (Jahrzehnten) vermisst. Auf meiner ständigen Suche nach Informationen kam ich vor mittlerweile einigen Jahren auf deine Webseite und war total begeistert von dem, was du damit geschaffen hast. Seitdem bin ich ständiger Gast auf dieser Erinnerungsseite von "RADIO ADRIA" und freue mich jedes mal über Neuigkeiten. Ich möchte dir zu dieser Webseite meinen aufrichtigen Glückwunsch aussprechen.

Beste Grüße ...
Herbert R.

Michael H. (E-Mail Auszug) - 16.11.2008:

Hallo Johnny, ... die Homepage ist klasse. Genau das habe ich seit Jahren gesucht.
Es ist komisch, heuer waren wir alle (Eltern, Schwester und ich) zu verschiedenen Zeiten nach Jahren wieder in Kroatien,
da fehlte Radio Adria sehr. Mit Deiner Page kamen mir so viele Erinnerungen an die damalige Zeit.
Mach bitte weiter auf der Homepage. Viele Radio Adria-Anhänger danken es Dir.

Viele Grüße sendet ...
Michael H., München

Peter (Gästebuch) - 13.9.2008:

Hallo Radio Adria, wir sind vor 5 Tagen aus Bibione Pineta zurück gekommen. Ich hatte "unten" keinen deutschen Radiosender auf meinem Gerät empfangen / gefunden. Jetzt muss ich lesen, "das ich 18 Jahre zu spät dran bin". Schade das es diesen Sender nicht mehr gibt, was man so liest war er sehr hörenswert. Viele Grüsse aus Niederbayern

Susanne K. (Gästebuch) - 6.9.2008:

Habe heute mal wieder das Lied "Moviestar" im Radio gehört und sofort sang die gesamte Familie mit: Radio Adriaaaa! Es war einfach toll und sofort kamen die Urlaubserinnerungen an Umag wieder hoch. Wir waren recht häufig da und haben immer den Sender gehört. Einmal hat mein Vater auch eine Karte an den Sender geschickt und ich bekam ein T-Shirt (ok, laut meine Eltern ein Leibchen) - da war ich mordsmäßig stolz drauf! Vielen Dank an alle, die uns damals den Urlaub so verschönert haben!

regreblühm (Gästebuch) - 21.7.2008:

Ich war mit meiner Familie 6 Jahre in folge in Lignano Pineta im Urlaub ( 1980 - 1986 ). Wir wurden mit Musik und Nachrichten so wunderbar durch den Urlaub begleitet, das uns die jetzt wieder beginnen Urlaub in Lignano Pineta zu pflegen der Sender RADIO ADRIA sehr fehlen wird.

Gerhard F. (Gästebuch) - 23.4.2008:

Hallo, das ist eine schöne Urlaubserinnerung an den Campingplatz "Panzano lido" den es leider auch nicht mehr gibt, wie den schönen und lieb gewonnenen Sender RADIO ADRIA. Da wir (meine Frau + ich) nun in Rente sind und nun auf dem Dauerstellplatz in Sistana Mare Camping unseren Wohnwagen für immer stehen haben wünschten wir uns natürlich mal einen deutschen Sender zu hören (wir sprechen ja nun mittlerweile ganz gut Italiano) da wir die einzigen deutschen Dauercamper auf diesem Platz sind ist das schon ganz schön anstrengend und teilweise auch sehr langweilig, besonders im Frühjahr und Herbst, wenn keine Urlauber mehr da sind (aber das sind sowieso fast nur Holländer.
So nun wünschte ich das eventuell mal wieder so ein Sender aufsteht
Viele Grüße Gerd

Nelly (Gästebuch) - 18.1.2008:

Ich war 5jahre alt als ich mit meinen Eltern in Umag Kroatien war. Wir hörten täglich den Sender dann sind wir selber dorthin gefahren und durften uns das Studio ansehen. Wir sind sogar life auf Sendung gekommen.Diesen mitschnitt haben meine Eltern heute noch.

Pharo (Gästebuch) - 14.10.2007:

Ich war vor vielen Jahren einmal im Sender als Interviewpartner zu Gast und wir haben bei Radio Adria einen wunderbaren Tag verbracht.
Neben Live Hypnose im Studio gab es viel Infos zum Thema. Damals, und daran kann ich mich noch gut erinnern, arbeitete Andy Woerz noch beim Sender. Später hatten wir kurz noch einmal Kontakt, nachdem er nach Wien zurück gegangen war.
Schön das es eine solche Seite gibt!
Liebe Grüße aus Gran Canaria
Pharo

Michael (Gästebuch) - 7.9.2007:

Ich wollte wissen ob es eine Webseite von Radio Adria gibt und bin dann auf diese tolle Seite gestoßen. habe mich echt gefreut und war mit meinen Gedanken schon wieder in dieser zeit. schade das es diesen liebevoll gestalteten Sender nicht mehr gibt, wie so vieles andere auch. von 1973 bis 1990 waren meine Eltern und dann meine ex Frau immer für 3 Wochen in Lignano.
morgens, mittags und abends, also wenn wir nicht am strand waren, heiterten uns die so vergnügten Radioansager sehr auf. besonders lustig fand ich die Version von Jean André "Die Marine". sie heiterte mich deshalb so auf, da ich damals von 3 Wochen urlaub 2 Wochen mit schwerer Darmkolik in unserem Apartment lag (1980)
Liebe Grüße aus Essen

Josef B. (Gästebuch) - 31.7.2007:

An jenem heißen Sommertag, dem 6.Juli 1985 lief mittags die Sendung "Sommer, Sonne und Musik" mit Aphorismen aus meinem Buch "Bemerktes". Brigitte Fritz war so nett und sandte mir einen Mitschnitt nach Hause, den ich natürlich noch aufbewahre, mir ab und zu anhöre und gerne an jenen Sommer 1985 in Italien zurückdenke.
Josef B. aus Wels

Marcus (Gästebuch) - 26.6.2007:

Hallo Fans!
Gerade aus Bibione zurück - wie es sich dort verändert hat. War 1980 als 7-jähriger das erste mal dort und war natürlich Fan von Radio Adria! Schon an den Häuschen der Zahlstellen wurde auf den Sender hingewiesen. Bin neulich umgezogen und fand tatsächlich noch einen alten Aufkleber. Da denkt man gerne an damals zurück. Die vielen Strandspiele von und mit dem Sender, der Besuch im Studio (da gibt es auch noch ein Foto von), die Musik, die immer bei den Wetterdaten gespielt wurde.... Radio Adrio gehörte damals zum Urlaub, wie Pizza, Pasta, und das Meer! Ich finde es schön, dass man im Netz so viel über den Sender findet. Grüße an alle "Fans"!!!
Marcus aus Münster

Ulrich (Gästebuch) - 29.4.2007:

Bei meiner sonntäglichen Nostalgietour bin ich auf diese wunderbare Seite gelangt.
Ich war sofort in Gedanken wieder bei den unvergessenen Urlaubsaufenthalten in Lignano in den 80er Jahren.
Radio Adria war für mich und meine Frau Hiltrud ein stetiger Begleiter. Mit Wehmut denke ich an diese schönen Radiozeiten zurück, wenn ich bedenke, womit man heute so zugemüllt wird. Da können einem die Tränen kommen.
Deshalb stöbere ich gerne in so liebevoll zusammengetragenen Archiven, schließe die Augen und lasse mich mit den Audio-Files in alte Zeiten zurückversetzen.
Also, noch einmal ein dickes Dankeschön für die aufwendige Arbeit. Es hat sich gelohnt!

Liebe Grüße aus NRW sendet Ulrich

Stefan Seidenstücker (Gästebuch) - 1.4.2007:

Radio Adria war toll, ich war mit meinen Eltern in Bibione 6 Jahre lang von 1982- 1987 und Radio Adria war unser ständiger Begleiter. Ich war damals erst 6 Jahre alt und zum Schluss 12. Wir habe einmal das Studio besucht war echt toll!
Ihr seid oft in Bibione am Strand gewesen!
Ihr wart echt toll!

M.F.G. Stefan Seidenstücker

Gerhard H. (E-Mail Auszug) - 23.11.2006:

Ich habe Radio Adria in Google eingegeben, so kam ich auf die Webpage, als ich die Erkennungsmelodie abspielte bekam ich feuchte Augen obwohl ich sonst nicht so rührselig bin. Ich war zu meinem 12ten Geburtstag 1979 bei Radio Adria, als Wunschlied bekam ich "I was made for loving you" von Kiss - I still love you!
Wir waren insgesamt wohl 12 oder 13 mal im Urlaub in Lignano, Radio Adria war immer dabei !

take care, all of you
Gerhard H.

Otto F. (E-Mail Auszug) - 28.8.2006:

Wie versprochen die Fotos von einem noch existierenden Radio Adria Aufkleber an der Rezeption des Campingplatzes
in Pomer (Kroatien - Istrien, Nähe Pula bzw. Medulin)

   <<< klicken >>>   

Anmerkung von Webmaster Johnny©: Mein Freund Otto war der Tonmeister beim Radio Adria - Wiedersehens Treffen 2006
--- Danke Otto!

Christoph L. (E-Mail Auszug) - 15.8.2006:

Hallo Johnny,

auch diesen Sommer war ich wieder auf Camping Marina di Venezia (auf der Cavallino - Halbinsel, direkt vor Venedig), und habe mal Ausschau gehalten, ob es noch irgendwo Aufkleber von Radio Adria gibt, das ich dort in den 80ern oft gehört habe.
Es gibt tatsächlich noch einen einzigen Aufkleber, und zwar passender Weise am einzigen noch fahrenden Piaggio - Mini - Transporter (der Rest ist inzwischen durch Elektrofahrzeuge abgelöst worden). Wie alt dieser Transporter ist, kann man am Kennzeichen sehen, VE und dann eine Nummer im Hunderttausender-Bereich ist wirklich antik, ich schätze mal, Ende 70er/Anfang 80er Jahre.

Viel Spaß mit dem Foto und vielen Dank für all die Mühe und Zeit, die Du in die Radio - Adria - Erinnerungsseite steckst.

Ciao Christoph               <<< klicken!

Benjamin (Gästebuch) - 31.7.2006:

Ich bin sehr sehr glücklich noch einmal etwas über Radio Adria zu hören. Seit ca. 1982 fahre ich fast jedes Jahr nach Venezia und mache dort meinen Sommer-Urlaub. Wahnsinn das man heute noch an Radio Adria erinnert - Einfach Klasse - Das waren noch Zeiten...! Ich wäre froh - und wahrscheinlich auch sehr viele Leser hier - wenn man den Sender wieder neu aufbauen könnte. Sicherlich würden sich die Deutschen Urlauber riesig darüber freuen vor allem diejenigen, die schon zu Radio Adria's Zeiten regelmäßig in Italien waren und diesen schönen Urlaubs-Sender hörten. Deshalb frage ich hier einfach mal in die Menge der Leser, wollen wir uns zusammen tun, und wieder das gute alte RADIO ADRIA wieder in Betrieb nehmen? Vorausgesetzt, die ehemaligen Mitarbeiter haben ebenfalls Interesse und die Möglichkeit so etwas wieder mit den italienischen Behörden aufzubauen. Das wäre ein Ding - Wenn das klappen würde...!

Vielen Dank für diese sehr schön gemachte Hompage.

Thomas P. (E-Mail Auszug) - 20.7.2006:

Glückwunsch zu Ihrer sehr gelungenen Webseite. Radio Adria war für mich als Kind / Jugendlichen sehr wichtig, hier hab ich auch wichtige musikalische Erfahrungen gemacht (z.B. Zum ersten Mal Depeche Mode gehört...). ;)
Jean Andre und der Rest der Crew waren einfach der Kult schlechthin. Bibione und Radio Adria, das hat für lange Zeit meine Vorstellung von idyllischen Kinderzeit-Ferien geprägt. Schön, dass hier so erfreulich "Vergangenheitsbewältigung" betrieben wird. Bitte weiter machen!

Kind regards,

Thomas Pilhatsch, Chefredakteur - ITSeller

Sabine B. (Gästebuch) - 30.6.2006:

Das sind Erinnerungen! Als Kind verbrachte ich jedes Jahr mit meiner Familie zwei Wochen an der Adria. Heute fahre ich mit meinen eigenen Kindern hin, und viele Erinnerungen und Erlebnisse, wie Luna Park, Wochenmarkt, etc. kann ich aufleben lassen und ihnen weitergeben - aber was einfach fehlt, ist RADIO ADRIA! So schade! Tolle Website, vielen Dank! Jetzt weiß mein Sohn, dass es die komischen Lieder, die ich im Urlaub singe - nämlich die Radio Adria Lieder - wirklich mal gegeben hat!

Sabine
 

Thomas F. (E-Mail Auszug) - 27.5.2006:

Hallo Johnny,

erstmal ganz dickes Kompliment für Deine sehr gelungene Radio Adria - Gedenkseite.
Hab zwar Radio Adria leider nie persönlich erlebt, da meine Eltern früher nie zu einem Italien-Urlaub zu bewegen waren. Aber um so mehr besuche ich Deine Seite immer wieder gerne, weil sie mir als seit der Kindheit Radio-Begeisterten zeigt, was es früher außerhalb von Österreich für tolle Sender gegeben hat.

Danke, mach weiter so, und viele liebe Grüsse

Thomas F.

Carolin K. (E-Mail Auszug) - 4.5.2006:

Meine Mutter und ich haben durch Zufall diese Seite im Internet gefunden und schwelgen nun in Erinnerungen!
Radio Adria, war ein fester Bestandteil unseres Urlaubes in Grado von 1982-1999, also seitdem ich denken kann. Wer kann sich nicht erinnern an, Radio Bambini, Wer weiß mehr?, Jingles,.....etc! Ich habe noch sehr viele kurze Mitschnitte, in denen mir zum Geburtstag gratuliert wurde und ich meinen Musikwunsch hören durfte. Mit meinen Eltern waren wir sicher unzählige Male im Studio in Aquileia, Aufkleber und andere Geschenke waren da Pflichtprogramm. Mein Vater spielte sogar bei einem Quiz mit und gewann den legendären Radio Adria Seesack, den wollte er eigentlich nicht, sondern die Uhr! Doch diese wurde ihm von Frau Bauer aus Lignano weggeschnappt! Diese Hörerin, ist mir seit Kindesjahren bekannt und im Gedächtnis geblieben, als wohl treueste Anruferin! ;-)))
Super Seite! Macht weiter so!
Wir vermissen diesen Sender wirklich!
L.G. aus Wiesbaden

Markus H. (E-Mail Auszug) - 26.4.2006:

Vielen lieben Dank für die Webseite! So einen Retro - Trip habe ich schon lange nicht mehr mitgemacht. Meine Familie war von 1979 bis 1989 jedes Jahr in Bibione, und wie für viele Urlauber war Radio Adria ein fester Bestandteil unseres Urlaubs - der damals luxuriöse drei Wochen dauerte. Natürlich waren wir auch mal beim Sender, haben Urlaubswünsche durchgegeben und an Franz Beckenbauer's Besuch im Studio erinnere ich mich auch noch. Jetzt lebe ich hier in Kalifornien (Santa Cruz) aber der Strand ist einfach nicht derselbe :)

Viele Grüsse & nochmals Danke - Ihr ahnt vielleicht gar nicht so richtig wie viele positive Erinnerungen durch Euch existieren...

Markus

Peter B. (E-Mail Auszug) - 20.4.2006:

Mein Gott, was für unvergessliche Erinnerungen seit 1977! Immer wenn wir Udine hinter uns hatten, traktierte ich gierig den Sendersuchlauf unseres Autoradios, bis ich Radio Adria fand! Unter den tausenden gescannten Farbdias meines Vaters habe ich ein Foto von unserem Bibione Urlaub vor 20 Jahren gefunden! Damals sind wir extra nach Aquileia gefahren, um die Villa zu fotografieren!
Das Programm mit Kochtipps, Sprachkurs, Reiserufe, Wetterberichte, Nachrichten, Hitparade,..... war einfach Spitze!

Danke und Gratulation übrigens für die gelungene Radio Adria - Website! Es macht riesig Spaß, darin zu blättern und in Erinnerungen zu schwelgen - als wir alle noch jünger waren! ;-)

Ich wünsche Euch allen ein gutes Gelingen des Treffens und allerbeste Stimmung!

Liebe Grüsse
Peter

Christian P. (E-Mail Auszug) - 2.2.2006:

Hallo!
Mein erster Kontakt mit Radio Adria war zufällig genau im Jahr 1977, also im Jahr des Starts! War zum ersten Mal mit meinen Eltern und Bruder auf Urlaub und, wie es sich für Ostösterreicher gehört, an der oberen Adria! Irgendwie kamen wir beim "Zappen" (ich weiß, das Wort gab es damals noch nicht) wohl auf den deutschsprachigen Sender und blieben hängen!
Ich hatte natürlich meine Favoriten: Jean André, Hartmut Frank Gander... weniger gefielen mir natürlich diverse Schnulzen und Radio Bambini, aber meine Eltern und mein kleiner Bruder mussten ja auch zu ihrem Recht kommen. Wir waren einige Jahre hindurch immer wieder mal in Lignano, das letzte Mal 1985, da habe ich allerdings keine RA Erinnerungen mehr! Ich lernte zufällig Anfang der 80er Jahre eine Dame kennen, die mal bei Radio Adria arbeitete! Ich denke, sie war in der Werbung oder im Verkauf? Elisabeth Novak, glaube ich, hieß sie! Sie ließ mir auch, nachdem ich mich als Riesenfan geoutet hatte, auch einige Ausgaben eines Magazins zukommen, daher wußte ich auch schon vor dieser netten Homepage, wie denn die Gesichter zu den Stimmen aussahen! Übrigens hat Radio Adria Schuld daran, dass ich später immer Radiomoderator werden wollte! Hatte mich auch mal bei einigen Sendern beworben, aber nie den Funken einer reellen Chance! SCHADE! Wäre ich 1977 schon alt genug gewesen, hätte ich mich sicherlich auch bei Frau Fritz beworben. Sie hätte mein Talent und meine angenehme Stimme sicherlich sofort erkannt! Na ja, vielleicht im nächsten Leben! Ich grüsse euch alle, vielleicht kann ich im Mai auch zum Treffen kommen? Christian
 

Harald S. (E-Mail Auszug) - 29.1.2006:

Hallo liebe Radio Adria Freunde!

Ich hatte im Rahmen einer Ferialpraxis für meine Schule (TGM - Nachrichtentechnik, Wien) über Herrn Fröhlich einen Monat lang (Juli 1979) dem Angelo in der Technik geholfen und Frequenzmessungen im Sendegebiet durchgeführt. Zweck war einerseits zu überprüfen, ob die verwendeten Frequenzen störungsfrei zu empfangen waren, bzw. wo es durch welche anderen Sender Beeinträchtigungen im Empfang gab, andererseits "Frequenz-Löcher" zu finden, die man unter Umständen verwenden hätte können.
In dieser Zeit hatte ich selbst auch einen Empfangsbericht als "Hörer" verfasst und diesen mir vom Techniker Angelo auf der bekannten Senderkarte bestätigen lassen. Ich glaube das war so ziemlich die einzige so genannte QSL - Karte die jemals von Radio Adria ausgestellt wurde, denn dieses Hobby (Rundfunkfernempfang) hatte man damals nicht so recht verstanden bzw. hatte man ja jeden Tag ziemlich Stress in der Redaktion ...

Euer ehemaliger "Technik Adjutant",
Harald S.

Joachim M. (Gästebuch) - 12.1.2006:

Grüße aus Wuppertal.
Da werden Erinnerungen wach an jährlichen Besichtigungstouren von Radio Valcanale bis Opcine und allen dazwischen was Antennen hatte. Was ich vermisse ist ein Beitrag über das -Ende-. Joachim DG4EKB

Robert D. (E-Mail Auszug) - 10.10.2005:

Hallo zusammen,
ja da werden sehr schöne Erinnerungen geweckt, ich war damals auch sehr oft in Punta Sabbioni, genauer gesagt auf dem genialen Campingplatz Marina di Venezia, der Sender lief sobald wir morgens alle fit waren und ging erst wieder aus wenn nicht mehr gesendet wurde.
War eine sehr schöne Zeit, würde auch mal gerne dort wieder hin.

Grüsse Robert D.

Markus W. (E-Mail Auszug) - 6.8.2005:

Hallo Johnny,
Deine Seite über Radio Adria ist wirklich super. Ich habe die Homepage vor einigen Tagen durch Zufall gefunden, nachdem ich selbst nach fünf Jahren Pause mal wieder kurz im ehemaligen Sendegebiet war. Ich habe Radio Adria 1978 als achtjähriger kennen gelernt und dem Sender bis 1991 die Treue gehalten (ja, auch 1991 gab es ihn noch, allerdings nicht mehr unter der Leitung von Brigitte Fritz, nachdem der Sender im Winter 1990/91 verkauft wurde). Ab 1984 hörte ich auch Radio Lignano International. 1989 holte mich Michael Junger, den Du sicher auch von Radio Adria her noch kennst und der später Sendeleiter von Radio Lignano wurde, zu RLI. Ich arbeitete dort im Sommer 1989, 1990, 1991 und 1992. Später dann nur noch sporadisch, weil ich selbst in der Ausbildung war. In der zweiten Hälfte der 90er Jahre startete Toni Stuztka (er war ja kurz auch bei Radio Adria, ansonsten aber bei RLI) mit Radio Smile, später Radio Joy, sein eigenes Projekt. Für diesen Sender hatte ich von Deutschland aus Sendungen zugeliefert. Leider sind mir bis heute die genauen Umstände des Todes meines langjährigen Freundes Toni unbekannt. Von seiner Frau habe ich keine Kontaktdaten. Von Radio Adria habe ich übrigens auch noch einiges an Material, das ich gerne einmal heraussuchen kann. Was ich suche sind Mitschnitte, Mitschnitte und noch einmal Mitschnitte. Ich konnte mir seinerzeit als Schüler nicht viele Kassetten leisten und habe so in jedem Jahr wieder die Aufnahmen vom Vorjahr überspielt. Dadurch habe ich leider kaum ältere Mitschnitte. Was wohl niemand mehr hat: Radio Adria brachte einmal eine "Erinnern Sie sich noch" - Sendung zum Thema Radio Adria. Es gab alte Mitschnitte, Geschichten zur Geschichte des Senders usw. Das habe ich allerdings leider auch nicht. Vom Aus für Radio Adria haben wir im Sommer 1992 übrigens nur dadurch erfahren, dass der Sender nicht in der Luft war. Mitte Juli mieteten wir dann die 98,65 vom Monte Cimone an, so dass Radio Lignano in diesem Sommer auch auf der ehemaligen Radio Adria-Frequenz zu hören war.
Na ja, es waren schon schöne Zeiten. Schade, dass es inzwischen überhaupt kein deutschsprachiges Radio mehr an der Adria gibt.

Romanotti (Gästebuch) - 27.7.2005:

Schade das es Radio Adria nicht mehr gibt!
Damals als wir in Lignano auf Urlaub waren und ich noch ein Kind war, lief der Sender immer im Zimmer! Heuer fahre ich selbst mit meiner Tochter und Frau nach Lignano in den Urlaub und wollte unseren alten Urlaubssender hören,da muß ich erfahren das es den schon seit Ewigkeiten nicht mehr gibt! Am meisten amüsierte mich auf Deiner Seite die ehemaligen Mitarbeiter, kaum zu glauben wer dort alles gejobt hat und heute z.B. beim ORF ist !!!

Super Seite - weiter so !!!!!!!!!

Frank Hollmann ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 15.7.2005:

Hallo,
bin heute per Zufall auf die Radio Adria - Erinnerungsseite gestoßen und habe mit einem Schmunzeln meinen Namen entdeckt, leider auch mit etwas Traurigkeit, weil ich so erfahren musste, dass mein früherer Kollege Toni Stutzka nicht mehr unter uns ist.

Ich selbst war 1990 Moderator bei Radio Adria und begann unmittelbar danach beim Bayerischen Rundfunk in verschiedenen Funktionen. Heute arbeite ich als Chef vom Dienst im Studio Würzburg, spreche fürs Bayerische Fernsehen und bin ansonsten viel unterwegs, unter anderem als Sportreporter und für viele Reportagen aus den Alpen für unser Bergsteigermagazin "Rucksackradio".

Liebe Grüße aus Bayern
 

Heidrun W. (E-Mail Auszug) - 12.7.2005:

Hallo,
möchte mich für diese Erinnerungen an Radio Adria bedanken! Ich bin die Schwester von Hartmut Frank Gander.
Leider ist mein Bruder 1996 an einer Krebserkrankung verstorben (mit 42 Jahren)
Daher hat dieser Internetauftritt für mich einen besonderen Stellenwert.
Habe den Sender einige Male besucht – war immer ein einzigartiges Erlebnis! Bilder aus dieser Zeit, in welcher
mein Bruder dabei war, habe ich sicher auch noch. Falls für jemanden von Interesse, bitte melden.

Ich wünsche allen Gesundheit und sende liebe Grüsse

Heidi

Olaf (Gästebuch) - 11.7.2005:

Super Website, ernsthaft!
Ich bin alter Lignano - Urlauber, schon seit 1982!
Auch dieses Jahr habe ich einen Kurzurlaub vom 13-20.8 dort über Ferragosto... leider ohne Radio Adria..:-(
Ich war als Kiddie auch mit meinen Eltern im Studio, volles Programm mit Aufklebern und Radio-Grüßen, die dann ausgesendet wurden...
Kann das nicht nochmal Projekt werden für die alte Crew? Vielleicht mal einen Tag Radio Adria Webradio mit alter Crew??

Gruß Olaf

Dr. Gerhard Jelinek ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 25.6.2005:

Wir waren damals Redakteure und Mädchen (Bub) für alles. Von Empfangsdame, Wetteronkel, Nachrichtenredakteur, Verkehrsfunk etc. Es haben immer ein Redakteur und ein Moderator Dienst gehabt. Die Redakteure waren alle von der Tageszeitung "Die Presse". Wir haben das im Urlaub gemacht, jeweils sechs Wochen in Aquileia, Via Fermi 13, gegenüber der Volksschule. Gewohnt haben wir in Grado. Das Hotel hieß Al Bosco und lag neben einem Campingplatz in Grado-Pineta. Unsere Dienste waren so, dass wir gegen 13.00 Dienst getauscht haben, dann bis 21./22.00 im Sender waren und am nächsten Tag wieder Frühdienst von 7.00 bis 13.00 hatten. Das war nicht schlecht, da man so immer wieder einen Nachmittag/Nacht und Vormittag frei hatte, etwa um eine Nacht in Venedig zu verbringen oder so.
Die schönste Erinnerung für mich ist die morgendliche Fahrt über den Damm der Lagune, wenn es noch kühl war, kaum ein Verkehr und die Fischer in der Lagune ihre Netze ausgelegt/eingesammelt haben und dann aus der Ferne der Campanile von Aquileia aufgetaucht ist.
Wir haben uns gelegentlich selbst gekocht (das Foto, das mich beim Marillenknödel kochen zeigt ist eine historische Rarität), meist haben wir aber unser Essen von den Due Leonis geholt, eine Art Schnellimbiss auf der Straße nach Grado.

Ciao

Dr. Gerhard Jelinek

Peter Schwarz (Gästebuch) - 27.4.2005:

Ich war nur einmal an der Adria, das war 1990 und zwar im damaligen Jugoslawien (heute wäre es Slowenien) in Portoroz.
Dort konnte ich gleich mehrere deutschsprachige Programme empfangen, eines davon war eben Radio Adria, was auch bald unser Favorit wurde. Ich kann mich auch noch an die Frequenz erinnern: die lautete 98.65 (im Jingle hieß es immer auf 97, 99 und 101 Mhz, ab und zu wurde aber auch auf die genauen (Zitat) "Digitalfrequenzen" hingewiesen. Gut erinnern kann ich mich noch an die tägliche Hitparade
(wo gab es sonst so was) und an die Informationssendung "Adria-Journal". Leider kamen immer nur Infos und Veranstaltungstipps für die italienische Adria-Küste, das schmälerte den Nutzwert schon etwas, vor allem, weil man sich sprachlich gesehen in Jugoslawien schon etwas verloren vorkam, wenn an der Rezeption keiner auch nur ein deutsches Wort verstand (oder nichts verstehen wollte?) Die Erinnerungen an das Programm sind somit unvergessen und gut in Erinnerung sind mir auch die Live Schaltungen zu den "Partnerstationen" in Deutschland und Österreich, z.B. zu Radio Arabella in München. Dann hatten Hörer beider Seiten die Gelegenheit Grüße durchzuschicken. Vor allem aber habe ich seither nie wieder einen Radiosender mit solch einer musikalischen Bandbreite gefunden: Vom deutschen Schlager über Oldies, italienische Canzoni bis hin zu Dance - Pop und auch Rock. So erreichte man tatsächlich die gesamte Familie und im Urlaub ist man da ja generell schon mal toleranter.

Fabienne K. (Gästebuch) - 10.4.2005:

Hallo Johnny,
auch ich habe damals als kleines Mädchen immer gerne Radio Adria gehört, mittlerweile bin ich schon 27, aber wenn ich mir die Lieder von damals anhöre, fühle ich mich in die Kindheit zurückversetzt. Habe damals ein T-Shirt, Kappe, Aufkleber etc. von Radio Adria gehabt. Bin auch damals mit meinen Eltern und meinem Bruder Christoph auf dem Campingplatz Marina di Venezia gewesen. Letztes Jahr bin ich nach bestimmt 15 Jahren wieder nach Italien gefahren auf den Campingplatz, aber diesmal mit meinem Mann. Es war wie immer wunderschön dort, nur leider haben wir keinen deutschsprachigen Radio-Sender hören können, aber ich wusste leider nicht, das es Radio Adria nicht mehr gibt und wir haben vergebens gesucht. Morgens beim Frühstück haben wir dann immer italienische Radio Sender gehört, aber da versteht man natürlich nichts. Schade das es Radio Adria nicht mehr gibt.
Viele Grüße aus Deutschland

Fabienne

Christoph P. (Gästebuch) - 5.4.2005:

Hallo Johnny!

Vielen Dank für diese super Seite. Hier ein paar Berichte aus meiner Radio Adria Zeit. Es war vor ca. 20 Jahren als ich noch klein war und mit meinen Eltern immer nach Punta Sabbioni auf den Campingplatz "Marina di Venezia" fuhr. Damals kam Radio Adria noch zum Campingplatz und machte dort Strandspiele mit den Urlaubern. Ich kann mich daran erinnern, das der Moderator Michael Junger hieß. Es stand glaub ich ein Sendeturm auf dem Campingplatz. Es war eine super Zeit. Aus allen deutschen Vorzelten drang Radio Adria. Schade das dieser Sender nicht mehr existiert. Ich war auch einmal in Studio von Radio Adria. Später hörten wir Radio Lignano Moderator Toni Stutzka, der leider verstorben ist. Ich war auch einmal auf der Dachterrasse von Radio Lignano. Wenn ich heute an die Adria fahre vermisse ich immer diese zwei Sender.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph

Peter B. (Gästebuch) - 26.3.2005:

Hallo! Für alle Fans der legendären Radio Adria - Signation: Das komplette Original-Musikstück ist seit kurzem erstmals endlich auf CD erhältlich! Die Nummer heißt "Wichita Lineman", gespielt von Peter Nero und ist auf der CD "I've Gotta Be Me/Sommer Of '42" enthalten, welche unter anderem bei Amazon erhältlich ist!
Liebe Grüsse aus Wien
Peter
 

Jean Andre langjähriger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 19.3.2005:

Lieber Johnny,

wie so oft in den vergangenen Wochen, habe ich mich auch heute wieder in die Webseite "Radio Adria" eingeklickt ein riesiges Kompliment an Dich... DANKE FÜR DEINE LIEBEVOLLE ARBEIT!!! So "lebt Radio Adria" weiter und da ich mir gerade die Audio-Mitschnitte angehört habe... ich würde sofort meine Koffer packen, um wieder Radio Adria Sendungen zu machen... schade, es war gestern... leider.
Heute weiß ich, dass WIR ALLE BEI RADIO ADRIA ein Radio-Programm gemacht haben, von dem in der heutigen Radio-Landschaft die "New - Generation" nur träumen kann. Die Urlauber haben Radio Adria geliebt, weil WIR mit Herz und Liebe Programm gemacht haben und weil wir ehrlich und mit Überzeugung die Sendungen präsentiert haben - ich vermisse heute diese tolle Radio-Zeit.
Vielleicht, lieber Johnny gibt es ja einmal ein RADIO ADRIA - TREFFEN in Wien? Was wir uns dann wohl ALLE zu erzählen hätten? Vielleicht erkennen WIR uns ja auch untereinander gar nicht mehr ...weil wir ja REIFER geworden sind. Auf so ein Treffen, wenn Gott es will, würde ich mich sehr freuen und vielleicht die anderen Kollegen auch?!

Liebe Grüße vom Jean

Walter Schrotta ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 13.3.2005:

Hallo,

also das war eine Überraschung! Mit den Seiten kommen Erinnerungen an alte Radio Adria Zeiten auf: Von Nachrichten bei 40 Grad und mehr im Studio, von Live geführten Fußball- und Formel 1 Übertragungen mit Ekki Köll, dem Spaß an der Produktion von Jingles und Werbespots bis hin zu den berühmten „Strandspielen“. Das waren intensive aber tolle Zeiten mit lieben Kollegen!

Liebe Grüße Walter

Günther Selinger ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 9.3.2005:

Mein Lieber,
was DU mit dieser Homepage geleistet hast, ist ein Wahnsinn!!! Und die alte Truppe wieder zusammen zu führen, ist einfach großartig. Da sind wir Dir alle zu größtem Dank verpflichtet. War ja auch traurig, dass es uns in alle Winde verschlagen hat, obwohl wir ja doch irgendwie intensiv zusammen gelebt haben und immer noch großteils in ähnlichen Bereichen tätig sind.

Günther

Rainer Gerzabek ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (Gästebuch) - 7.3.2005:

Liebe Freunde des guten alten Kassetten- und Platten-Radios!
Das waren noch Zeiten... ja ja, ich erinnere mich gerne an das gemeinsame Appartement mit Christian Faltl und Andy Wörz, wo ihm manchmal nach Mitternacht Gitarrenklänge für eine mögliche Eurovisions-Songcontest-Nummer gequält haben...
Oder Onkel Christians Kochkünste, wenn plötzlich nach Verabschiedung im Studio alle nach kurzer Zeit wieder bei ihm in der Küche gelandet sind, wobei das kabarettistische Element Josef Haders durch seinen unspektakulären ruhigen Eingang durchs Küchenfenster schon damals dokumentiert war...
Tja, nicht zu vergessen manche Wasserdusche bei Live-Moderationen, aber damals wars ja noch so richtig Sommer.
Mit lieben Grüßen aus Tirol an alle "Ehemaligen" und Freunde dieses unvergesslichen Radios aus der Pionierzeit des "ätherischen" Medienwesens:-)

Rainer Gerzabek

Mathias Welp ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (Gästebuch) - 6.3.2005:

Hallo liebe Freunde des handgemachten Dampfradios,
es war eine liebenswerte Erinnerung, Eure Seite zu entdecken - das waren lustige Sommer, damals!
Habe leider aus meiner RA-Zeit keine Fotos mehr, weiß aber noch, wie mich die Hitze und die Gelsen hinter dem Mikro plagten...

Gruß Mathias Welp

Otto F. (Gästebuch) - 27.2.2005:

Hallo Johnny,
Habe mir heute die Zeit genommen (fast) alles durchzusehen. Eine wunderbar gemachte Arbeit.
Als langjähriger und noch immer Adria-Urlauber vermisse ich diesen Sender noch immer sehr.
Eine wehmütige Erinnerung.

Herzlichen Dank für diese Arbeit.

Otto

Wolfgang Ritzberger ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (Gästebuch) - 14.2.2005:

Als ehemaliger Mitarbeiter, war im Sommer 83 Moderator und Nachrichtensprecher, bin ich vom Andy Woerz auf die Seite aufmerksam gemacht worden. Tolle Erinnerung, bin richtig gerührt - das waren Zeiten mit dem Toni Wieser und dem Herbert Fellner auf der Piste in Grado, der Blitzeinschlag in das Studio und die vielen, vielen kleinen Erlebnisse, die mich bis heute mit dieser Region verbinden - und natürlich Angelo, der ewig die billigen italienischen Tschik rauchende Techniker, Gott hab in selig. War eine tolle Zeit, Gratulation dem Initiator.

Andy Woerz ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (Gästebuch) - 5.2.2005:

Griasseich,
hach, da werd ich doch gleich ganz sentimental. "Schnackes und Schnockes", "Mein Star Dein Star", Sommer, Sonne und Musik", "Italienischkurs"..., 10 Wochen 4 bis 5 Stunden täglich live auf Sendung, Studiogäste bis zum Abwinken, G'schichtln, ratternder Fernschreiber (nix Internet oder E-Mail!), "Cassettenjinglemaschinen", Schallplattenarchiv, Sondersendungen, pendeln zwischen Lagerkoller und Gemeinschaftserlebnissen...

Seid gegrüßt, Ihr Ex-Kollegen und Ex-Hörer

Andy Woerz

Richard Sch. (E-Mail Auszug) - 8.1.2005:

Lieben Dank für die netten Seiten und für die "Schallplatte". Es sind eben Erinnerungen die uns alle mit dem Sender verbinden. Ich denke mir aber es muss doch möglich sein das ganze noch mal zu beleben. Wir haben heute andere Voraussetzungen wie noch vor einigen Jahren. Bin selbst aus der Branche und kannte die meisten recht gut. Ich denke ich werde mal vorfühlen was möglich ist und was nicht.

Liebe Grüße

Richard Sch.

Giesinger (E-Mail Auszug) - 11.12.2004:

... Danke !
Echt geil - habe Kindheitserinnerungen an Radio Adria (16 Jahre Urlaub in Lido di Jesolo lügen nicht!) - ja und als ich dann selber am Mischpult gesessen bin habe ich mir gedacht, was wohl aus dem Sender geworden ist ...  Danke noch mal !

Gruß Andreas

Jean Andre langjähriger Mitarbeiter bei Radio Adria (E-Mail Auszug) - 9.12.2004:

Ja, RADIO ADRIA... das waren noch Zeiten, an die ich heute noch sehr gerne zurück denke. Auch wenn die Tage... nein Jahre... bei Radio Adria nicht immer die "stressfreiesten" waren, so haben sie mich doch bedeutend in meiner Karriere geprägt.
Heute bin ich für die Zeit bei Radio Adria sehr dankbar, weil diese Zeit mich zu einem "Profi" in Sachen Radio und auch bei SAT 1 (hier gab es die TV-Sendung "Jean André trifft...") gemacht hat.
Ich habe mich sehr gefreut bei einem Blick in die "Radio Adria Seite"; einfach toll gemacht. Schade nur, das so viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen nicht präsent sind.

Grüße aus dem Norden
sendet Ihnen

Jean André

Peter Tichatschek ehemaliger Mitarbeiter bei Radio Adria (Gästebuch) - 6.12.2004:

Da kommt Freude auf... vor allem an die unzähligen Stunden am Dach des Hotels Al Bosco... Su Fritz und Ihre Freundinnen und die Patrona Fr. Fritz...
Due Leoni, Melone mit Sekt am Standl und unser feiner Techniker Angelo... (Der Grado-Gott hab Ihn selig...)
lg

peter

Exhörer übernommen aus radioforen.de - 30.11.2004:

Hach, das sind Erinnerungen

Der Witchita Lineman als Signation.... Fehlt nur noch der Säbeltanz für die Nachrichten.
Aus heutiger Sicht klingt das natürlich alles ziemlich laienhaft, aber trotzdem würde ich so ein Programm jedem heutigen zwar äußerlich absolut perfekten, aber dafür innerlich inhaltsleerem Privatdudler vorziehen.

Vielen Dank für diese Erinnerungen

Übrigens - vereinzelt kann man die Aufkleber mit 97 und 99MHz noch auf alten ApeCars (das sind die dreirädrigen Pritschenwagen) sehen.

Friedrich Sch. Ruhrgebiet (E-Mail Auszug) - 25.11.2004:

Ich war damals auch so etwa etwa 15 als ich Radio Adria hörte und mit dem neuen Radiorecorder Mitschnitte machte. Bin ein Italien Fan geblieben und verbringe meinen Jahresurlaub immer noch in Bibione. Daher habe ich im Sommer mal die Frage ins Forum gestellt. Kann Mitschnitte von 1980 u. 83 ca. 1,5 Stunden bieten und das Kochbuch als Kopie. Das Kochbuch mit "Tagliatelle alla Radio Adria" darf auf der Website natürlich auch nicht fehlen. ;-). Der letzte Aufkleber von Radio Adria ist zusammen mit meinem Opel Kadett in die Schrottpresse gewandert, nachdem das Auto durchgerostet war. Das T-Shirt habe ich auch nicht mehr. Die Rezepte wurden ja morgens immer vorgelesen. Was ist aus der Villa in der Via Enrico Fermi 13 geworden? Es würde mich auch interessieren, nächstes Jahr mal nach Aquileia zu fahren.

Zurück zur "Radio Adria" - Seite